Das perfekte Abschlusskleid für jede Figur

Abschlusskleid
Quelle: pixabay.com

Endlich hast Du es geschafft! Egal ob Abitur, mittlere Reife oder ein anderer Abschluss. Es ist Dein Tag, den Du genießen sollst.

Damit es ein einzigartiges Erlebnis wird, muss alles passen. Frisur, Makeup und vor allem Dein Kleid. Für jeden Figur-Typ lässt sich das Richtige finden, wenn diese einfachen Tipps beachtet werden.

Die Birne

Birne Kleid
Quelle: pixabay.com

Schmale Taille und Oberkörper, breitere Hüften und sexy Beine. Zählst Du zu diesem Typ solltest Du auf jeden Fall betonen was Du hast! Such Dir am besten ein Kleid mit engerem Taillenschnitt aus. Willst du Deine Beine trotzdem etwas verstecken, wähle ein längeres Kleid, das sich sanft und locker um deine Beine legt. Willst Du Dich etwas schmaler mogeln, nimm am besten einen dunkleren schwarzen Ton, dann aber ohne Schimmer und Glitzer, da dies Rundungen viel mehr betont. Oder willst Du Deine Kurven lieber mehr betonen, wähle einen helleren Farbton wie Weiß, kombiniert mit einem durchgehend eng anliegenden Schnitt. Suche nur noch die passende Farbe aus und fertig ist Dein unwiderstehlicher Look zum wohlfühlen auf Deinem Abschluss.

Die Sanduhr

Sanduhr Kleid
Quelle: pixabay.com

Verhältnismäßig große Oberweite, sexy Hüfte und trotzdem einen flachen Bauch, mit schmaleren Beinen? Treffen diese Eigenschaften auf Dich zu, zählst Du zu dem Sanduhren-Typ. Viele mögen dies als bevorzugte Körperform bei Frauen bezeichnen, was aber totaler Unsinn ist. Jeder Figurentyp hat seine Vor- und Nachteile! Zudem ist es reine Geschmackssache. Als Sanduhr wird Dein Problembereich vermutlich der Taillenschnitt sein. Findet man ein enganliegendes Kleid, das sich Oberweite und Hüfte super anpasst, liegt es am Bauch meistens viel zu locker. Bei diesen Kleidern kommt man um eine Änderung wohl kaum herum. Eine Unkompliziertere Wahl ist hier das Cocktailkleid. Sie betonen Taille, machen ein wunderschönes Dekolleté und setzen zudem Fokus auf Deine schlanken Beine. Farbwahl ist wie bei jedem Figuren-Typ. Schwarz macht schlanker, weiß lässt die Kurven mehr wirken!

Der Apfel

Apfel Kleid
Quelle: pixabay.com

Wenn Du etwas fester gebaut bist, sprich eine nicht so ausgeprägte Taille hast, wird es Dir vermutlich etwas schwerer fallen ein Kleid zu wählen. Das muss es aber nicht! Es gibt keinen Grund deprimiert oder unzufrieden zu sein, denn jeder sieht im richtigen Kleid unglaublich aus. Keiner sollte sich verstecken müssen oder schlecht fühlen. Willst Du Deine Taille trotzdem kaschieren, wähle ein Kleid, dass ca. auf Höhe des BH-Trägers durch Faltenschnitt etwas weiter ausfällt. Schultern kannst Du auch super betonen, indem Du ein Kleid mit dreiviertel langen Ärmeln wählst. Je nach Farbe kannst Du Deine Schultern schmaler oder breiter – und somit die Taille definierter – wirken lassen.

 

 

Aber lasse Dich nie von irgendwelchen Idealen unterkriegen oder beeinflussen. Du bist hübsch, so wie Du bist. Wenn Du Dich in Deinem Kleid wohlfühlst, verleiht das eine unglaubliche Ausstrahlung und ein sichereres Auftreten.

- Advertisement -
TEILEN
Vorheriger ArtikelTipps gegen trockene Haut
Nächster ArtikelBowle

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

neunzehn − dreizehn =