Der Brookie – Beginn einer süßen Leidenschaft

Brookie, Kaffeetafel

How To – Leckere Brookies selbst backen

Das Warten hat ein Ende, hier ist das, im Roweka Artikel versprochene, Rezept für leckere Brookies. Du fragst Dich sicher, was genau ist denn ein Brookie und wieso soll gerade er so lecker sein? Am Ende dieses Artikels wirst Du es wissen und sofort losbacken wollen.

Als Erfinder des Brookies gelten die Spezialisten bei Milk + Brookies in Los Angeles, die den Brookie erstmals in der amerikanischen Show „Shark Tank“ vorstellten. Jovon English, der Besitzer von LA Milk + Brookies beschreibt den Brookie wie folgt:
„Es ist eher wie eine Party im Mund. Aber nicht irgendeine Party, auf die du wirklich gehen wolltest. Aber Du hast Deinem besten Freund versprochen, dass Du es tun würdest und hofftest insgeheim, dass er es vergessen würde. Dann kommst Du da hin und es ist buchstäblich die beste Party, auf der Du jemals in Deinem Leben gewesen bist.“

Und was genau ist denn nun dieser Brookie?

Stell Dir eine Cookieschicht vor, auf der ein weicher Brownie ruht, auf dem sich wiederrum ein leckerer, roher Cookieteig befindet. Den Brookie gibt es auch „nur“ als Brownie mit Cookieteig obendrauf.

Also Brownie + Cookie = Brookie.

Nun möchtest Du natürlich wissen, wie man leckere Brookies selbst bäckt, deshalb haben wir eines der vielen leckeren Rezepte für Dich ausgewählt, damit Du sofort loslegen kannst.

Für ca. 20 Stück leckere Brookies brauchst Du folgende Zutaten:

Für den Boden:

120 g Mehl
1 Teelöffel Backpulvermehl, nudelholz, eier 3 Eier
180 g dunkle Schokolade
170 g Zucker
180 g weiche Butter
1 Vanilleschote (das Mark davon), ersatzweise gehen auch einige Tropfen Vanille-Aroma (vorsichtig dosieren)

Die Schokolade lässt Du zusammen mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Danach etwas abkühlen lassen.
Schlage dann die Eier in einer Schüssel auf und ziehe die Schokoladenmasse langsam unter. Anschließend fügst Du Mehl, Backpulver und Vanillemark oder ersatzweise Vanillearoma hinzu und verrührst alles gut miteinander.

Für den Belag:

220 g Mehl
70 g brauner Zucker
70 g weißer Zucker
1 Ei
90 g weiche Butter
220 g Schokotropfen

Für den Belag schlägst Du die Butter cremig und rührst die beiden Zuckersorten unter. Gib das Mehl dazu und verrühre alles miteinander. Zuletzt mischst Du noch die Schokotropfen unter den Teig.

Zum Backen benötigst Du eine rechteckige Form (ca. 28 x 24 cm), die Du mit Backpapier auslegst. Da hinein füllst Du den Teig für den Boden und streichst ihn glatt. Den Teig für den Belag kleckst Du mit einem Kochlöffel auf den Bodenbelag. Mit dem Stiel des Kochlöffels stichst Du in die Kleckse, damit der helle Teig etwas nach unten kommt – das Auge isst ja schließlich mit.

brookieteig

Im, auf 160° vorgeheizten, Backofen bäckst Du Deine leckeren Brookies anschließend      35 – 40 Minuten bei Ober-/Unterhitze.
Lass das Ganze danach etwas abkühlen, schneide es in Quadrate und schon kann die Schlemmerorgie losgehen.

Wir wünschen Dir ganz viel Spaß beim Nachbacken.

- Advertisement -

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünf × 1 =