Der genüssliche Salat für den Frühlingsstart

Für fein Schmecker, Vegetarier und auch Veganer. Das perfekte Hauptgericht. Für Fleischliebhaber kann man dazu noch Putenstreifen servieren.

Des Weiteren schmeckt eine ausgezeichnete Soße oder Dressing hervorragend dazu. Je nachdem wie der Geschmack jedes einzelnen ist. Beispielsweise ist eine Sahne-Sauce oder wer es lieber scharf hat, für den ist das würzig, asiatische Dressing das richtige. Denn mit dem richtigen Dressing schmeckt einfach jeder Salat!

Dressings:

Sahne-Sauce

Das Dressing besteht aus Sahne, eine Hälfte Dill, Weinessig, Öl und Zitronensaft. Das alles wird mit einem Schneebesen so lange geschlagen bis es schaumig ist/wird. Zum Schluss wird das Dressing mit Salz, Zucker,Pfeffer und Senf pikant abgeschmeckt. Diese Sauce passt zum klassischen Blattsalat. Außerdem eignen sich Shrimps auch ausgezeichnet als Beilag.

Asiatisch, würzig und scharf muss es sein!

Für das Dressing benötigst Du Knoblauch, Essig, Ingwer, Soja- und Sriracha-Sauce (=scharfe Chillisauce) mit Mirin (=Reiswein), Sesamöl und Zucker. Dies wird alles kräftig verrührt und dann mit dem Gemüse vermischt. Nicht vergessen! Der Salat muss dann noch ca. zehn Minuten bedeckt ziehen. Bevor Du ihn isst, schmecke ihn ab, um sicher zu gehen, dass er Dir auch wirklich schmeckt. Für einen schönen Anblick noch mit Korianderblättern und Chiliwürfeln bestreuen.
Dann kann der ausgezeichnete Salat serviert werden.

Veganer aufgepasst! Dressing nur für Euch

Das Tahini-Dressing ist genau das richtige für Veganer. Die Zutaten für 2 Portionen sind 80g Tahini (Sesampaste), 100g Agavendicksaft, 1 EL frischer Dill, 4 EL Zitronensaft, ½ TL Salz und 1 fein gehackte Frühlingszwiebel. Diese Zutaten alle in den Mixer geben und pürieren bis die Konsistenz geschmeidig ist. Wenn Du das Dressing lieber flüssiger mag, dann kannst Du noch 3-4 EL Wasser hinzugeben. Gratulation dein Dressing ist fertig! Nun nur noch über den Salat geben und fertig ist das Essen!

Fittnesssalat für alle Tage

Für das Dressing zuerst Mayonnaise, Schmand und Parmesan in eine Schüssel geben. Dann kommt Knoblauch dazu. Dieser wird durch die Presse dazu gedrückt. Abschmecken und zwar mit Zitronensaft, Senf, Worcestersauce, Salz und Pfeffer. Dann kannst Du Dir erst mal eine Pause gönnen. Denn danach folgen Bohnen, diese müssen 5 min im kochenden Salzwasser garen.  Nach den 5 Minuten die Bohnen abgießen, abschrecken und abtropfen lassen. Zugleich musst die benötigten Eier 6 Minuten kochen lassen, so dass sie wachsweich sind. Dann die Eier abschrecken und schälen. Du merkst schon Du musst sehr viel gleichzeitig machen, aber die Arbeit lohnt sich!
In eine Pfanne Bacon kross braten. Nimm jedoch kein Fett, sondern Öl und brate es bei mittlerer Hitze. Den Bacon abtropfen lassen und anschließend in Stücke zupfen. Den Salat machen, das heißt erst waschen, dann trocken schleudern und anschließend in Stücke schneiden. Die Tomaten werden auch in Stückchen geschnitten.
Nun zum letzten Schritt! Den Salat mit den Tomaten und Bohnen in eine Schüssel geben und mit dem obengenannten Dressing mischen. Die gekochten Eier vorsichtig halbieren und anschließend mit den Bacon auf den Salat dekorieren. Fertig ist das Gericht!
Guten Appetit!

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

vierzehn − 4 =