Die Herbstkleidung 2017

pixabay.com

Der Herbst ist da! Da er nicht nur niedrigere Temperaturen und Regen, sondern auch frühe Dunkelheit im Gepäck hat, solltest Du in dieser Jahreszeit auf wärmere (Outdoor-)Kleidung umsteigen. Die Herbstkleidung sollte den Anforderungen gewachsen sein, besonders dann, wenn Du auf der Suche nach der richtigen Sportkleidung im Freien bist. Aus diesem Grund haben wir hier für Dich Tipps für das perfekte Outdoor-Outfit wie auch die Trends für die Herbstkleidung!

Outdoor-Kleidung im Herbst

Für eine Anpassung an die erschwerten Wetterbedingungen solltest Du Dich für den klassischen Zwiebellook bzw. Lagenlook entscheiden. Hierbei ist es wichtig, dass Du auf viele dünne Schichten Kleidung setzt. Wenn es also wärmer wird und Du anfängst zu schwitzen, kannst Du somit jederzeit eine Schicht ablegen. Doch auch der Kopf und insbesondere die Ohren, Hände und Finger wollen stets warm genug eingepackt werden. Speziell beim Sport gibt es zahlreiche Handschuhe und Schützer für die Ohren. Hierbei ist es ratsam, die Mütze im Freien nicht abzusetzen, da Du sonst eine Erkältung riskierst. Zudem solltest Du daran denken, dass die Dunkelheit im Herbst bereits am frühen Abend hereinbricht und morgens lange erhalten bleibt. Damit Du dementsprechend auch zu späteren Uhrzeiten Joggen oder schlicht Spazierengehen kannst, musst Du beim Kauf der Herbstkleidung auf gut sichtbare Reflektoren achten. Ansonsten können diese auch mit Hilfe von speziellen Folien nachgerüstet werden. Die Reflektoren könnten jedoch durch das Waschen in der Waschmaschine beschädigt werden, weshalb sich besonders leichtere Jacken oder Westen bei Dunkelheit anbieten. Um von Auto- und Radfahrern besser erkannt zu werden bzw. selbst besser zu sehen, empfiehlt sich der Kauf einer Taschen- oder Stirnlampe.

Herbstkleidung Trends

Zu Jeans und Plateauschuhen oder Stiefeln und Kleid kombiniert sehen besonders lange Ledermäntel schön aus. Manchmal mit auffälligen Revers war diese Mantelform in Midi-Länge das Kleidungsstück der 70er-Jahre schlechthin. Doch auch der Blazermantel erfreute sich während der 80er-Jahre großer Beliebtheit! Der Trend dieser Herbstkleidung hatte einen Grund: Der Feminismus war endlich im realen Leben angekommen. Frauen zeigten modisch ihre Eroberung der Männerdomäne, indem sie explizit Kleidungsstücke mit breiten, maskulinen Schnitten aufgriffen. Der Blazermantel erlebt nun sein Comeback!

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

18 + achtzehn =