Drachen steigen lassen

pixabay.com

Die Blätter färben sich, der Wind wird stärker und die ersten Kastanien fallen von den Bäumen: Der Herbst ist da! Doch die neuen Wetterbestimmungen sind noch lange kein Grund dafür, zu Hause zu bleiben. Ganz im Gegenteil: Nun solltest Du erst recht mit Deiner Familie raus in die Natur, um beispielsweise mit dem Nachwuchs einen Drachen steigen zu lassen.

Drachen steigen – eine lange Tradition

Das Drachen steigen lassen hat eine lange Geschichte. Zum ersten Mal wurden sie in China vor mehreren Tausend Jahren erwähnt. Doch die jüngsten Funde in Indonesien deuten an, dass diese Tradition noch sehr viel älter ist. Erst im 16. Jahrhundert gelangten die bei Kindern beliebten Drachen über europäische Kaufleute nach Europa. Ein verbreitetes Kinderspielzeug waren sie bereits im 18. Jahrhundert. Die heutige Bekanntheit erlangten die Drachen besonders dank Benjamin Franklin, der durch sie die Geheimnisse der Elektrizität offenbarte.

Herbsthobby für Kinder

Im Herbst suchen viele Kinder nach Hobbys, die sie nicht nur im Sommer ausüben können. Hierfür eignet sich das Drachen steigen auf Grund der veränderten Wetterkonditionen ideal! Die optimalen „Einsteigermodelle“ für Kinder sind dabei Exemplare mit einer einzigen Leine und Lenkdrachen. Handwerklich interessierte Eltern könnten das Spielzeug sogar gemeinsam mit ihren Sprösslingen basteln und bemalen – somit ist der eigene Drache tatsächlich einzigartig!

Der klassische Einleinerdrache ist für Kinder im Alter von fünf bis sechs Jahren am leichtesten zu halten. Sie müssen in der Luft nicht gelenkt werden und können einfach beim Steigen und Sinken beobachtet werden. Diese Drachen sind in zahlreichen Varianten und den vielfältigsten Motiven, wie mit Tiergesichtern oder Comicfiguren erhältlich. Ein anspruchsvolleres Modell ist der sogenannte Lenkdrache, der für gewöhnlich über zwei Leinen verfügt. Mit etwas Übung kann Dein Kind ihn verschiedene Figuren, Kurven und Loopings fliegen lassen. Zudem ist bei stärkerem Wind einiger Kraftaufwand notwendig, um den Drachen zu halten. Aus diesem Grund empfehlen sich Lenkdrachen nur für Kinder ab acht Jahren.

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

14 + fünf =