Endless Summer

Sommer

Jetzt den Sommer verlängern

Summertime and the living is easy…. Was gibt es denn Schöneres, als unbeschwerte Sommertage? Während die warmen Strahlen unsere Haut verwöhnen, tanzen die Glückshormone Samba und wir genießen die wunderbare Zeit in vollen Zügen: Fahrradtouren, Freibadbesuche, laue Grillabende mit Freunden, Strandspazier-gänge, Open-Air-Konzerte, Urlaubsreisen – ach, würde die schönste Zeit des Jahres doch bloß nie zu Ende gehen! Und, Hand aufs Herz: Wann sahen wir denn bitteschön jemals besser aus als jetzt? Die Haut zart gebräunt, der Teint durch die vielen Stunden draußen rosig-zart, die Haarspitzen vom letzten Strandurlaub leicht aufgehellt – klar, dass wir diesen lässigen Look am liebsten in den Herbst retten möchten. Bloß wie? Keine Bange, mit ein paar kleinen Beauty-Tricks geht der Sommer spielend in die Verlängerung!

Urlaubsbräune reloaded

SommerDie Ferien sind vorbei, die Strandbräune noch ganz frisch – da heißt es jetzt cremen, cremen, cremen… Denn, je mehr Feuchtigkeit wir unserer Haut schenken, desto länger hält unser schönstes Urlaubssouvenir durch. Gut sind Bodylotionen, die mit Hyaluronsäure, Urea oder Glyzerin Feuchtigkeit in der Haut binden. Umso besser, wenn sie gleich noch einen Gute-Laune-Duft enthalten, der unsere Sinne auf Reisen schickt und uns schon mal vom nächsten Urlaubsparadies träumen lässt. Ebenfalls eine lohnende Investition sind straffende Inhaltsstoffe wie z.B. Q10 oder das Beautyvitamin E, das wie ein Radikalfänger wirkt und kleine Sonnenschäden repariert. Und sollte vom letzten Urlaub noch etwas After Sun Pflege übrig sein, lohnt es sich, die jetzt noch aufzubrauchen, denn sie enthält wertvolle Durstlöscher wie z.B. die Wüstenpflanze Aloe Vera. Die mit über 200 Vitalstoffen unsere Haut durch-feuchtet, Entzündungen hemmt, Sonnenfältchen ausbügelt, den Zellstoffwechsel anregt und die Kollagen- und Elastinproduktion anregt.

Und wenn sich die schöne Bräune dann doch langsam verabschiedet, helfen wir einfach mit etwas Selbstbräuner nach. Besonders sanft und natürlich wird das Ergebnis, wenn wir ein wenig davon unter die Bodylotion mischen und unserer Haut vor der ersten Anwendung noch ein kleines Peeling gönnen.

Wichtig bei Selbstbräunern: Die Profis tönen unsere oberste Hautschicht mit dem Wirkstoff DHA (Dihydroxyaceton/ Glyceron), einer Zuckerart, die auch im Stoffwechsel unseres Körpers vorkommt. Bei der oberflächlichen, chemischen Reaktion bilden die Zellen dunkle Pigmente, die – je nach der DHA-Konzentration – eine mehr oder weniger intensive Bräune bewirken. Der Vorgang dauert etwa vier bis fünf Stunden und hält zirka fünf Tage, da sich die obersten Hautzellen regelmäßig erneuern. Die Tanning-Pros schenken unserer obersten Hautschicht zwar einen tollen Sommerteint, enthalten aber meist keinen Lichtschutz und können die Haut außerdem ein wenig austrockenen. Deshalb ist der Mix mit der Bodylotion oder die anschließende Anwendung einer guten Feuchtigkeitspflege so sinnvoll.

Fresh-up für den Sommerteint

Unseren von der Sonne verwöhnten Bronzeteint möchten wir am liebsten noch ein paar Wochen in den Büroalltag retten. Bloß, die trockene Luft dort macht ihm ganz schön zu schaffen. Kein Wunder, dass die zarte Bräune samt der erholten Ausstrahlung nach kürzester Zeit flöten gehen. Höchste Zeit für eine kleine Ampullen-Kur, die den Teint mit Frischmachern wie Vitamin C, Sauerstoff, Meeres-Mineralien oder Hyaluron aufpäppelt, Trockenheitsfältchen glättet und die Bräune noch ein kleines bisschen länger auf der Haut hält. Zusätzlich tricksen wir uns mit Bronzing-Puder schön: Den pudrigen Schönmacher stäuben wir auf die typischen Sonnenterrassen wie die Wangenknochen, den seitlichen Stirnansatz, den Nasenrücken und das Kinn – schon sehen wir wieder nach Urlaub aus.

Sommer

Und falls wir doch mal wieder blass um die Nase aussehen, greifen wir einfach zu einem hellen, farbenfrohen Outfit. Das lässt unsere Haut gleich viel gesünder und auch etwas dunkler aussehen, als sie eigentlich ist. Ob sonniges Gelb, frisches Ozeanblau oder energievolles Orange – die bunten Töne sorgen sofort für Miami Vice-Urlaubsfeeling.

Helles Köpfchen – die Frisur auf Sommer drehen

Hallo, Ibiza-Look! Mit lässigen Beach Waves, sonnigen Highlights und typischen Sommerfrisuren wie z.B. einem Half-Bun, Pferdeschwanz oder einem Bandana im Haar versetzen wir uns blitzschnell in Urlaubslaune – da kann das Herbstwetter noch so grau und regnerisch sein. Wir holen uns mit fröhlichen Hairstyles den Sommer zurück. Kleine Helfer wie z.B. ein Seasalt-Styling-Spray, Creme Gel oder Tools wie der Lockenstab sorgen dafür, dass uns das Styling leichter von der Hand geht.

Clever essen

Auch eine ausgewogene, gesunde und vitaminreiche Ernährung – oder der Einsatz von speziellen Nahrungsergänzungsmitteln – lässt unsere Haut noch lange nach dem Urlaub von innen strahlen. Carotinoide (wie z.B. Lycopin oder Beta-Carotin) fördern dabei sogar die Sommerbräune und Vitamin E wirkt wie ein zellschützendes Antioxidans, das die Haut strafft und sie jünger und frischer aussehen lässt.

Was uns sonst noch in Sommerlaune bringt:

  • Leuchtender Nagellack in Orange, Türkis oder Pink
  • Fruchtig-duftende Lipbalms
  • Knalliger Lippenstift in Kirschrot oder Pink
  • Eine Gute-Laune-Bodylotion
  • Ein prickelndes Sommerparfüm z.B. mit exotischem Kokosaroma oder spritzig-zitrischen Noten
  • Entspannende Momente mit unserer liebsten Sommer-Musik schicken die Gedanken auf Reisen
Bildquelle: Bild 1: Académie Scientifique de Beauté
                 Bild 2: Dr. Grandel The Beautyness Company
- Advertisement -
TEILEN
Vorheriger ArtikelBio? Logisch!
Nächster ArtikelHot Summer

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

fünfzehn − acht =