Herbstgemüse – Saison für Deine Gesundheit

Der Herbst bringt eine Menge gesunder Gemüsesorten mit sich, aus denen Du ein unglaublich leckeres Essen zaubern kannst, das der ganzen Familie schmeckt. Zudem ist das Herbstgemüse reich an Vitaminen, die Euch vor einem herbstlichen Schnupfen bewahren.

Das wohl bekannteste Herbstgemüse ist Kürbis

Aber was kannst Du aus einem Kürbis zaubern, außer einer schön schaurigen Kürbislaterne? Ganz einfach und doch kulinarisch unwiderstehlich ist die Kürbissuppe. Diese wird sehr einfach zubereitet. Dazu wird das Herbstgemüse gespalten und entkernt. Dann dünstest Du Zwiebeln in einer Pfanne an, gibst den Kürbis mit Gemüsebrühe dazu und lässt die Mischung aufkochen. Das ganze wird dann mit dem Pürierstab zu einer einheitlichen Masse zerkleinert. Je nach Belieben kannst Du noch Kürbiskerne dazu anbraten oder für die Schärfe etwas Ingwer dazugeben.

Ebenfalls beliebt im Herbst ist die Rote Beete

Dieses Herbstgemüse enthält viel Eisen und ist zudem sehr schmackhaft. Auch wenn der rohe Verzehr sehr appetitlich sein kann, schmeckt zubereitete Rote Beete doch um einiges besser – zum Beispiel die Rote Beete Nudeln mit leckerem grünen Pesto. Zuerst machst Du aus dem Herbstgemüse dünne gleichgroße Stückchen oder mit Hilfe eines speziellen Küchengeräts dünne Bänder. Die Rote Beete wird in Wasser gekocht, bis ein Großteil der Farbe herausgekocht ist. Anschließend gießt Du sie ganz normal mit einem Nudelsieb ab. Als Beilage und Soße kannst Du frei wählen. Gebratene Kerne sind eine ausgezeichnete Ergänzung und würzige Soßen ebenfalls.

Auch für Salatfans bietet das Herbstgemüse Abwechslung

Mach Dir doch einfach einen leckeren Feldsalat mit viel Vitamin C. Er hat – im Gegensatz zu herkömmlichen Salatsorten – einen sehr intensiven Eigengeschmack und ist einfacher zu essen als große Blätter, die zerteilt werden müssen, da er aus daumengroßen Blättern besteht. Das Dressing kannst Du frei wählen, aber für einen exotischeren Touch kannst du Äpfel mit hineinschneiden. Diese regen das Immunsystem an und machen lange satt.

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

20 + sechzehn =