Kosmetik selbst machen

seife

DIY Anleitung für tolle Seife

Jeder benutzt sie mehrmals täglich und es gibt sie in ganz unterschiedlichen Farben, Formen und Aromen – die Seife. Sicher, Du kannst Deine Seife auch kaufen, aber etwas selbst gemachtes ist individueller und Du hast viel mehr Freude daran. Ein tolles Geschenk ist es außerdem. Deine Freundinnen, Freunde und Deine Familie freuen sich ganz bestimmt über ein hübsches Stück liebevoll handgefertigter Seife.

In diesem Beitrag zeigen wir Dir, wie Du schnell mit recht wenigen Mitteln wunderhübsche Seifen herstellen kannst. Der Fantasie sind dabei fast keine Grenzen gesetzt. Wenn Dich das „Seifenfieber“ einmal gepackt hat, fallen Dir sicher noch ganz viele Dinge ein, wie Du Deine Seifen noch individueller gestalten kannst.

seife zutaten

In unserem Beispiel haben wir zwei unterschiedliche Seifen hergestellt. Einmal mit Teebaumöl und die andere mit Lavendelöl und getrockneten Blüten. Teebaumöl wirkt dabei antiseptisch, bakterizid und fungizid und hilft gegen entzündliche Hautprobleme. Lavendel ist ein tolles Anti-Stress-Mittel – ebenso wie die entspannte Herstellung eigener Seife. Das Spiel mit Farben, Aromen und den Dingen, die Du als Eyecatcher unter die Seife mischst, hat etwas Beruhigendes.

Diese Dinge brauchst Du für die Herstellung:

silikonformen

    • 1 Packung Rohseife auf 100% Pflanzenbasis
    • Seifenformen aus Silikon
    • Seifenfarbe
    • einige Tropfen Duftöl Lavendel bzw. Teebaum
    • getrocknete Essblüten

Mit den Sachen verfährst Du wie folgt:

Du schneidest Dir von dem großen Seifenblock soviel Rohseife ab, wie Du verwenden möchtest und legst es in ein mikrowellengeeignetes Behältnis, am besten einen Becher mit Ausguss. Damit kannst Du die flüssige Seife besser in die Formen füllen. Den Becher mit der Rohseife stellst Du nun für ca. 50 Sekunden bei
600 Watt in die Mikrowelle. Schau bitte immer mal nach, ob die Seife schon flüssig ist. Hat sich alle gut verflüssigt und sind keine Klümpchen mehr darin, rührst Du ein paar Tropfen Duftöl und ein paar Tropfen Seifenfarbe unter. Wie viel Du davon nimmst, bleibt Deinem persönlichen Geschmack überlassen. Anschließend gibst Du noch einige Trockenblüten darunter und rührst nochmals um.
Jetzt kannst Du Deine Seifenmasse auch schon in die Silikonformen füllen. Lass Dir dabei nicht allzu viel Zeit, da die Masse recht schnell fest wird. Nun lässt Du die Seifen einige Stunden abkühlen. Wie lange, hängt von der Größe der Form ab. Mit den auf unserem Bild verwendeten Formen hat es ca. 2 Stunden gedauert. Sobald die Seife fest ist, kannst Du sie aus der Silikonform drücken. Jetzt noch in ein hübsches, durchsichtiges Beutelchen stecken, Schleifchen dran und fertig ist ein tolles Geschenk für all Deine Lieben.

seife

Da wir uns natürlich immer über Feedback freuen, kannst Du uns gern ein Foto Deiner ganz persönlichen, selbst hergestellten Lieblingsseife auf Facebook unter diesen Beitrag posten.

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

2 × 2 =