Stachelbeeren – die andere Art von Beere

Stachelbeeren
Pixabay

Es gibt verschiedene Sorten mit unterschiedlichen Farben. Die Beliebtesten sind die roten und grünen Stachelbeer-Sorten. Sie werden meist unreif geerntet und zudem besitzen sie Stacheln, daher der Name.
Für unreife Stachelbeeren startet die Erntezeit schon im Mai für die reifen erst im Juni. Die dicke Schale dieser Beeren ist zu schwer zu verdauen. Hier ein kleiner Tipp: Dünste die Beeren kurz in Wasser, bis die Schale weich ist. Bevorzugst Du vollreife Stachelbeeren? Dann halt Dich an die Regel: Je größer, desto süßer! Im gegen Satz zu den anderen haben Stachelbeeren einen hohen Zuckergehalt.

Ein kleiner Einblick in ein Stachelbeer Baiser

Erster Schritt: 500g Stachelbeeren waschen und diese abtropfen lassen. Es ist Dir überlassen ob Du rote oder grüne nimmst. Dann 250g weiche Butter, eine Prise Salz und 200g Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät verquirlen, sodass es sehr cremig wird. Mindestens 8 Minuten! Jetzt vier Eier trennen und nun diese Eigelbe mit dreiganzen weiteren Eiern nacheinander hinzugeben und immer schön weiterrühren. Als nächstes zwei Päckchen Vanillepudding, 300g Mehl und zwei Teelöffel Backpulver gut vermischen und unterrühren.
Der Teig ist fertig!
Nun die Springform einfetten und den Teig hinein füllen und anschießend die Stachelbeeren oben verteilen. Rein in den 180 Grad Ofen bzw. 160 Grad bei Umluft und in der Mitte des Ofens ungefähr eine Stunde backen lassen.
Nun zum Baiser: Die 60g Mandelblättchen fein zerbröseln. Eine kurze Pause sei Dir gegönnt, jedoch geht es 10 Minuten bevor der Kuchen klingelt, mit backen weiter! Dann die restlichen vier Eiweiße mit einem Teelöffel Zitronensaft steif schlagen. Jetzt kommt 200g Zucker hinzu. Achtung einrieseln lassen! Sonst wird das Baiser nichts. Geduld ist angesagt! Und immer schön weiter schlagen. Dann die zerbröselten Mandeln unterheben.
Zu guter Letzt den Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit dem Mandelbaiser bestreichen. Die restlichen 40g der Mandelblättchen eignen sich hervorragend als Verzierung. Bevor er serviert wird noch einmal 20 Minuten bei gleicher Temperatur backen lassen bis er braun wird.

- Advertisement -

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

4 × zwei =